Durch die Wand

TanztheaterMobil, Aachen

 Do 04.10. 11:00 UHR        

                                                                                                                                                                                                                          Geschlossene Vorstellung nur für Schülergruppen                                                                                                                                   Eintritt frei, vorherige Anmeldung erforderlich.
Unterstützt durch die StädteRegion Aachen.
Ort: Europaschule Herzogenrath

Konzept/Regie/Choreographie: Yorgos Theodoridis                                                                                         Tanz/Choreographie: Photini Meletiadis                                                                                                                      Schauspiel: Eva Weissenböck                                                                                                                                       Dramaturgie: Isabelle Wapnitz

 

Mit vielfältigen Anspielungen, Symbolen und Andeutungen wird das Spannungsfeld von Freiheit, Toleranz, Tradition,
Emanzipation, Identität, Konvention, Rebellion, Auf- und Ausbruch aus gesellschaftlichen Zwängen in der Entwicklung
einer Mutter-Tochter-Beziehung dargestellt – ein Spiel mit zahlreichen trennenden und verbindenden Bildern und
Symbolen. Es geht um Wände (vor allem die im Kopf), die immer wieder aufgebaut, durchbrochen oder im wahrsten
Sinne des Wortes umgestellt werden.
Das Stück zeigt die Suche einer jungen Frau nach der eigenen Persönlichkeit im Spannungsfeld zwischen Freiheit
und gesellschaftlichen Normen, einen in vielen Facetten auftretenden Generationenkonflikt, aber auch den Weg in
eine mögliche Radikalisierung oder vermeintlichen Halt in religiös-konservativen Strukturen hinter einem (symbolischen
oder tatsächlichen) Schleier.

Im Anschluss ist das Publikum eingeladen, mit den Künstler*innen über das Stück zu diskutieren.

 

Die Produktion wurde gefördert vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes
Nordrhein-Westfalen und CulturBazar e.V..