Willkommen zur zweiten Ausgabe von »Auf dem Sprung – Junger Tanz in Dialog«

 Letztes Jahr haben wir unserem Publikum zum ersten Mal ein Programm mit Tänzern »auf dem Sprung« darbieten können und entdeckten dabei eine junge Generation voller Schwung, Lebendigkeit und Dynamik, die es auch versteht, ernste Themen unbeschwert anzupacken und mit Scharfsinn und Humor kunstvoll umzusetzen. Das hat nicht nur uns beeindruckt und bewegt, sondern wir haben im Dialog mit dem Publikum soviel Zuspruch und Bestätigung erfahren, dass wir diese verrückte Idee eines Festivals trotz des enormen organisatorischen Aufwands weiterführen wollten.

Dr. Ben Scheffler
Vorsitzender
Yorgos Theodoridis
Künstlerischer Leiter

Wir haben auf dem Weg viele Freunde gefunden, die uns bei dem unterstützen und motivieren, was sonst über unsere Kapazitäten geht: die Organisation eines Festivals mit jungen Künstlern für ein junges und jung gebliebenes Publikum, mit Themen und Stücken, die berühren und unterhalten – immer mit dem Raum für ein Gespräch, einen Dialog auf Augenhöhe.

Wir gehen also nun in die zweite Runde: vier Wochen lang, auf sieben Bühnen in Aachen und der StädteRegion, in Stolberg, Alsdorf, Herzogenrath und Übach-Palenberg. Mit 40 Performances, Lectures und Workshops möchten wir bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Interesse wecken nicht nur zuzuschauen, sondern aktiv mitzureden und mitzumachen Wir laden ein zum Dialog u.a. mit der Performing Group über ihr preisgekröntes Stück zum Thema Umweltschutz und mit jungen Choreograph*innen, aus aller Welt, die ihre künstlerische Auseinandersetzung mit der Thematik „Flucht, Migration, Tourismus“ in dem außergewöhnlichen Raum des „Hotel Total“ zur Diskussion stellen.

Die ganz jungen Zuschauer ab drei Jahren nimmt dagegen das TanztheaterMobil auf eine phantasievolle Reise mit, die sicherlich auch die Eltern verzaubern wird. Vieles mehr gibt es in diesem Programm zu entdecken, und wir hoffen, Sie sind genau so neugierig geworden wie wir.

An dieser Stelle möchten wir uns noch bei allen Förderern und Partnern, und ganz besonders bei dem unermüdlichen Team des CulturBazar, für ihre Unterstützung bedanken und wünschen uns allen einen spannenden, bewegten und bewegenden Herbst.

Yorgos Theodoridis                       Dr. Ben Scheffler
Künstlerischer Leiter                    Vorsitzender CulturBazar

Vorwort der Schirmherren

philipp_2016

Marcel Philipp
Oberbürgermeister

»Das Tanzen ist die Kunst, wo die Beine denken, sie seien der Kopf« – auf diese griffige Kurzformel brachte der polnische Schriftsteller Stanislaw Jerzy Lec das, was beim Ausüben des Tanzes als nonverbaler Kunstform passiert.

In der Tat: Tanz ist eine besondere Ausdrucksmöglichkeit, die intuitiv und emotional, im wahrsten Sinne des Wortes bewegend, Disziplin fordernd und anstrengend, doch auch immer innovativ und kreativ ist.

Tanzen ist ein ganzheitliches Tun, schafft ein Bewusstsein für den eigenen Körper und die verschiedensten Möglichkeiten, Gefühle zu zeigen und Geschichten zu erzählen. Zugleicht überwindet der Tanz Verständnisgrenzen, weil er gleichsam eine schrankenlose universelle Sprache ist.

Junge Menschen an den Tanz als Kulturform heranzuführen, ist das Ziel des Festivals „Auf dem Sprung – Junger Tanz im Dialog“. Mit diesem Angebot wird ein wichtiger Beitrag zur kulturellen Bildung geleistet und zugleich die Persönlichkeitsbildung der Teilnehmenden gefördert. Durch das Mitmachen und Sich – einbringen werden in besonderer Weise Haltungen und Eigenschaften eingeübt, die als Kern jeder Bildung unverzichtbar sind und zur Grundausstattung für das weitere Leben gehören: die Bereitschaft zur Anstrengung, der Mut, nicht immer perfekt zu sein, Frustrationen tolerieren zu können, Selbstbewusstsein und manchmal Eigensinn auszubilden, das Wissen davon und ein Gespür dafür zu entwickeln, dass es neben dem eigenen Standpunkt auch wohlbegründete andere gibt.

Den Initiatoren und Verantwortlichen des Festivals danke ich sehr herzlich für ihre organisatorische Vorbereitung und wünsche allen Beteiligten ideenreiche und erfolgreiche Tanzmomente sowie die Kraft, kreativ viel in Bewegung zu setzen.

Ihr

Marcel Philipp
(Oberbürgermeister)

etschenberg_2016

Helmut Etschenberg
Städteregionsrat

Bildung ist der Schlüssel zu einem erfüllten Leben, zu Wohlstand, Erfolg und sozialer Integration. Aufgrund meiner Lebenserfahrung sage ich: Es gibt keine bessere Investition als die in Bildung.

Sie ist das Wertvollste und Wichtigste, was wir unseren Kindern und Jugendlichen mitgeben können.
Zu guter Bildung gehört aber mehr als in Kitas und Schulen Lesen, Schreiben und Rechnen zu lernen. Dies sind gewiss wichtige Stationen im Leben junger Menschen, doch Lernen darf sich darauf nicht beschränken.

 Kulturelle Bildung rückt immer stärker in den Mittelpunkt. Deshalb freue ich mich, dass die Bildungszugabe der StädteRegion Aachen allein im vergangenen Jahr rund 42.000 Kinder und Jugendliche aus 165 Bildungseinrichtungen erreicht hat.

Der Verein »CulturBazar« ist als Mitglied der Steuerungsgruppe KuBiS (Kulturelle Bildung in der StädteRegion Aachen) einer der freien Akteure kultureller Bildung in Aachen. Mit dem Festival »Auf dem Sprung – Junger Tanz im Dialog« wird Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen erneut die Möglichkeit gegeben, sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit dem Medium Tanz zu beschäftigen. Besonders interessant ist in diesem Jahr die abwechslungsreiche Verbindung von Lesungen, Präsentationen und Workshops. Rund zwei Monate lang werden die Teilnehmer von professionellen Choreografen, Tänzern und weiteren Künstlern begleitet. Dabei können sie die Programmpunkte ganz nach ihren individuellen Wünschen umsetzen und sich gleichzeitig kulturell weiterbilden.

Die vielen Kooperationspartner verdeutlichen, welch wichtigen Beitrag „Auf dem Sprung“ für unsere BildungsRegion leistet.

Ich danke den Organisatoren für ihre wertvolle Arbeit. Sie sorgen dafür, dass Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene Bildungschancen erhalten und ihren Horizont erweitern können.

Den Festivalteilnehmern und -besuchern wünsche ich viel Spaß und Erfolg beim Ausprobieren der spannenden Angebote.

Ihr

Helmut Etschenberg
(Städteregionsrat)


One comment on “Über das Festival

  • Es ist bemerkenswert und wunderbar, daß sich Menschen mit Ideen, Träumen, Projekten engagieren, durchsetzen und andere teilhaben lassen. Ich wünsche dem Projekt viel Erfolg und mögen die Impulse weiter getragen werden.

Schreibe einen Kommentar