wovon_raupen_traeumen_ttm_chor_y-thedoridis
© Christian Kiriakidis

 

Tanztheater für Kinder ab 3 Jahren

Sa 12.11. 16:00 UHR
Ort: Dance-Loft, Heinzenstr. 16, 52062 Aachen

Inspiriert von dem Kinderbuch „Die kleine Raupe Nimmersatt“ werden Themen wie Neugier, Experimentierfreude und Verwandlung in fantasievolle tänzerische Bilder umgesetzt.

 Im Anschluss  können die Kinder selbst erfahren, was Tanz bedeutet. Was heißt es, ohne Sprache etwas auszudrücken, wie fühlt es sich an, und was ergibt sich Neues daraus? Durch die Improvisation werden die Kinder dazu angeleitet, ihrer eigenen Kreativität im Tanz freien Lauf zu lassen. Mit Spielmaterial aus der Alltagswelt der Kinder werden immer wieder neue Formen und Gestalten geschaffen und Szenen erzählt, in denen das Schwanken zwischen Neugier und Angst angesichts des Unbekannten dargestellt wird. Mit ein bisschen Mut siegt am Ende die Freude über das Entdecken von etwas Neuem.

Choreographie: Yorgos Theodoridis
Tanz: Sara Blasco, Photini Meletiadis

Das TanztheaterMobil ist ein Projekt des CulturBazar e.V. und wird gefördert von Dance-Loft und der Stadt Aachen.

Eintrittspreise: Erw. 12 €, ermäßigt 8 €
Familien bis 4 Personen 30 €,
Gruppen ab 10 Personen auf Anfrage

Uli Hundhausen

Do 10.11., 10:30 –11:30 Uhr      !Ausgebucht!

Aber Hallo, Jugendkunstschule, Alte Aachener Str. 2, 52477 Alsdorf

profil_portraet_uli_hundhausenIm Anschluss an das Stück »Kistenzauber« können die Kinder selbst erfahren, was Tanz bedeutet. Was heißt es, ohne Sprache etwas auszudrücken, wie fühlt es sich an, und was ergibt sich Neues daraus? Durch die Improvisation werden die Kinder dazu angeleitet, ihrer eigenen Kreativität im Tanz
freien Lauf zu lassen.

 

Anmeldung erforderlich unter: info@culturbazar.org,
Tel.: 0241 97900848
Workshop-Kosten:
pro 60 min. 10 € / 1 € für Teilnehmer von 6 bis 26 Jahren
(gefördert von der LAG Tanz NRW)
Beim Besuch einer Vorstellung ist der dazugehörige
Workshop nach vorheriger Anmeldung kostenfrei.

Tanztheater für Kinder ab 3 Jahren
Do 10.11. 10:00 UHR Ort: Aber Hallo, Alte Aachener Srt. 2, 52477 Alsdorf

© Thomas Langens
© Thomas Langens

Ein Tänzer und eine Tänzerin greifen spielerisch Situationen aus dem Kinder-Alltag auf, die sich ebenso rasch verwandeln wie die kindlichen Gemütszustände selbst. Das aus quadratischen Boxen bestehende Bühnenbild lässt die unterschiedlichsten
Szenarien und Kulissen entstehen wie Burgen oder Schiffe, mal dienen sie als Versteck, mal werden sie mit Handpuppen zur Kasperle-Bühne. Und zugleich machen sie den Raum als mathematische Größe spielerisch wahrnehmbar.

Im Anschluss  können die Kinder selbst erfahren, was Tanz bedeutet. Was heißt es, ohne Sprache etwas auszudrücken, wie fühlt es sich an, und was ergibt sich Neues daraus? Durch die Improvisation werden die Kinder dazu angeleitet, ihrer eigenen Kreativität im Tanz freien Lauf zu lassen.

 

 

Choreographie: Yorgos Theodoridis
Tanz: Damian Kruczek, Photini Meletiadis
Bühnenbild: Yorgos Theodoridis                                                                                                                          Tanzpädagogin: Ulrike Hundhausen

Das TanztheaterMobil ist ein Projekt des CulturBazar e.V. und wird gefördert von Dance-Loft und der Stadt Aachen.

Eintrittspreise: Erw. 12 €, ermäßigt 8 €
Familien bis 4 Personen 30 €,
Gruppen ab 10 Personen auf Anfrage

Tanzperformance ab 4 Jahren

Mi 09.11. 11:00 UHR            !nur noch wenige Plätze frei!

Dance-Loft, Heinzenstr. 16, 52062 Aachen

 

© Wolfgang Raabe
© Wolfgang Raabe

Vor langer Zeit lebte auf dem Mond ein kleines Mädchen. Eines
unglücklichen Tages fiel sie durch ihre eigene Neugier von dort
auf die Erde herab. Sie fand sich an einem fremden Ort wieder,
traf seltsame Kreaturen und erlebte erstaunliche Abenteuer.
Und ständig träumte das Mädchen davon, wie es zurückkehren
könnte auf den Mond.

 

 

 

Alexander Bondarev machte 1993 seinen Abschluss an der Kunstakademie Sankt Petersburg. Seit 1990 ist er Mitglied der bekannten zeitgenössischen Tanzkompanie DO-Theatre, die dreimal mit dem Fringe First Award des Edinburgher Theaterfestivals ausgezeichnet wurde. Seit 1997 arbeitet er auch in Westeuropa, meistens in Deutschland.

Julia Tokareva machte 1999 ihren Abschluss an der Sportakademie Sankt Petersburg. Seit 2002 ist sie Mitglied des DO-Theatre. Drei Jahre hat sie mit Mark Tompkins in seiner Cie. I.D.A. in Frankreich, Belgien, Luxemburg und der Schweiz gearbeitet.

 

Eintrittspreise: Erw. 12 €, ermäßigt 8 €
Familien bis 4 Personen 30 €,
Gruppen ab 10 Personen auf Anfrage

Tanzperformance ab 4 Jahren

So 06.11. 16:00 UHR

Dance-Loft, Heinzenstr. 16, 52062 Aachen

 

© Wolfgang Raabe
© Wolfgang Raabe

Vor langer Zeit lebte auf dem Mond ein kleines Mädchen. Eines
unglücklichen Tages fiel sie durch ihre eigene Neugier von dort
auf die Erde herab. Sie fand sich an einem fremden Ort wieder,
traf seltsame Kreaturen und erlebte erstaunliche Abenteuer.
Und ständig träumte das Mädchen davon, wie es zurückkehren
könnte auf den Mond.

 

 

 

Alexander Bondarev machte 1993 seinen Abschluss an der Kunstakademie Sankt Petersburg. Seit 1990 ist er Mitglied der bekannten zeitgenössischen Tanzkompanie DO-Theatre, die dreimal mit dem Fringe First Award des Edinburgher Theaterfestivals ausgezeichnet wurde. Seit 1997 arbeitet er auch in Westeuropa, meistens in Deutschland.

Julia Tokareva machte 1999 ihren Abschluss an der Sportakademie Sankt Petersburg. Seit 2002 ist sie Mitglied des DO-Theatre. Drei Jahre hat sie mit Mark Tompkins in seiner Cie. I.D.A. in Frankreich, Belgien, Luxemburg und der Schweiz gearbeitet.

 

Eintrittspreise: Erw. 12 €, ermäßigt 8 €
Familien bis 4 Personen 30 €,
Gruppen ab 10 Personen auf Anfrage

Tanztheater für Kinder ab 3 Jahren

Sa 05.11. 16:00 UHR
Dance-Loft, Heinzenstr. 16, 52062 Aachen

wovon_raupen_traeumen_ttm_chor_y-thedoridis
© Christian Kiriakidis

Inspiriert von dem Kinderbuch „Die kleine Raupe Nimmersatt“ werden Themen wie Neugier, Experimentierfreude und Verwandlung in fantasievolle tänzerische Bilder umgesetzt.

 Im Anschluss an können die Kinder selbst erfahren, was Tanz bedeutet. Was heißt es, ohne Sprache etwas auszudrücken, wie fühlt es sich an, und was ergibt sich Neues daraus? Durch die Improvisation werden die Kinder dazu angeleitet, ihrer eigenen Kreativität im Tanz freien Lauf zu lassen. Mit Spielmaterial aus der Alltagswelt der Kinder werden immer wieder neue Formen und Gestalten geschaffen und Szenen erzählt, in denen das Schwanken zwischen Neugier und Angst angesichts des Unbekannten dargestellt wird. Mit ein bisschen Mut siegt am Ende die Freude über das Entdecken von etwas Neuem.

Choreographie: Yorgos Theodoridis
Tanz: Sara Blasco, Photini Meletiadis

Das TanztheaterMobil ist ein Projekt des CulturBazar e.V. und wird gefördert von Dance-Loft und der Stadt Aachen.

Eintrittspreise: Erw. 12 €, ermäßigt 8 €
Familien bis 4 Personen 30 €,
Gruppen ab 10 Personen auf Anfrage

Photini Meletiadis & Sara Blasco

Do 03.11., 10:30 –11:30 Uhr             !Ausgebucht!

Aber Hallo, Jugendkunstschule, Alte Aachener str. 2, 52477 Alsdorf

 

wovon_raupen_traeumen_ttm_chor_y-thedoridis_foto_c-kiriakidis_schnitt_22Im Anschluss an das Stück »Wovon Raupen träumen«
können die Kinder selbst erfahren, was Tanz bedeutet. Was
heißt es, ohne Sprache etwas auszudrücken, wie fühlt es
sich an, und was ergibt sich Neues daraus? Durch die Improvisation
werden die Kinder dazu angeleitet, ihrer eigenen
Kreativität im Tanz freien Lauf zu lassen.

Mit Spielmaterial aus der Alltagswelt der Kinder werden immer wieder neue Formen und Gestalten geschaffen und Szenen erzählt, in denen das Schwanken zwischen Neugier und Angst angesichts des Unbekannten dargestellt wird. Mit ein bisschen Mut siegt am Ende die Freude über das Entdecken von etwas Neuem.

 

 

Anmeldung erforderlich unter: info@culturbazar.org,
Tel.: 0241 97900848
Workshop-Kosten:
1 €
Workshop nur nach vorheriger Anmeldung

 

 

Tanztheater für Kinder ab 3 Jahren

Do 03.11. 10:00 UHR
Ort: Aber Hallo, Alte Aachener Str. 2, 52477 Alsdorf

wovon_raupen_traeumen_ttm
© Christian Kiriakidis

Inspiriert von dem Kinderbuch „Die kleine Raupe Nimmersatt“ werden Themen wie Neugier, Experimentierfreude und Verwandlung in fantasievolle tänzerische Bilder umgesetzt.

Im Anschluss an beide Stücke »Wovon Raupen träumen« und »Kistenzauber« können die Kinder selbst erfahren, was Tanz bedeutet. Was heißt es, ohne Sprache etwas auszudrücken, wie fühlt es sich an, und was ergibt sich Neues daraus? Durch die Improvisation werden die Kinder dazu angeleitet, ihrer eigenen Kreativität im Tanz freien Lauf zu lassen. Mit Spielmaterial aus der Alltagswelt der Kinder werden immer wieder neue Formen und Gestalten geschaffen und Szenen erzählt, in denen das Schwanken zwischen Neugier und Angst angesichts des Unbekannten dargestellt wird. Mit ein bisschen Mut siegt am Ende die Freude über das Entdecken von etwas Neuem.

Choreographie: Yorgos Theodoridis
Tanz: Sara Blasco, Photini Meletiadis

Das TanztheaterMobil ist ein Projekt des CulturBazar e.V. und wird gefördert von Dance-Loft und der Stadt Aachen.

Eintrittspreise: Erw. 12 €, ermäßigt 8 €
Familien bis 4 Personen 30 €,
Gruppen ab 10 Personen auf Anfrage

 

Ulrike Hundhausen

So 30.10., 11:30 –12:30 Uhr

Hotel Total / Elisabeth Kirche

 

© Thomas Langens
© Thomas Langens

Im Anschluss an das Stück »Kistenzauber« können die
Kinder selbst erfahren, was Tanz bedeutet. Was heißt es,
ohne Sprache etwas auszudrücken, wie fühlt es sich an, und
was ergibt sich Neues daraus? Durch die Improvisation werden
die Kinder dazu angeleitet, ihrer eigenen Kreativität im
Tanz freien Lauf zu lassen.

 

 

Anmeldung erforderlich unter: info@culturbazar.org,
Tel.: 0241 97900848
Workshop-Kosten:
pro 60 min. 10 € / 1 € für Teilnehmer von 6 bis 26 Jahren
(gefördert von der LAG Tanz NRW)
Beim Besuch einer Vorstellung ist der dazugehörige
Workshop nach vorheriger Anmeldung kostenfrei.

Tanztheater für Kinder ab 3 Jahren
So 30.10. 11:00 UHR

Hotel Total/Elisabeth Kirche, Jülicher str. 72a, 52070 Aachen

© Thomas Langens
© Thomas Langens

Ein Tänzer und eine Tänzerin greifen spielerisch Situationen aus dem Kinder-Alltag auf, die sich ebenso rasch verwandeln wie die kindlichen Gemütszustände selbst. Das aus quadratischen Boxen bestehende Bühnenbild lässt die unterschiedlichsten Szenarien und Kulissen entstehen wie Burgen oder Schiffe, mal dienen sie als Versteck, mal werden sie mit Handpuppen zur Kasperle-Bühne. Und zugleich machen sie den Raum als mathematische Größe spielerisch wahrnehmbar.

Im Anschluss  können die Kinder selbst erfahren, was Tanz bedeutet. Was heißt es, ohne Sprache etwas auszudrücken, wie fühlt es sich an, und was ergibt sich Neues daraus? Durch die Improvisation werden die Kinder dazu angeleitet, ihrer eigenen Kreativität im Tanz freien Lauf zu lassen.

Choreographie: Yorgos Theodoridis
Tanz: Michal Czyz, Photini Meletiadis
Bühnenbild: Yorgos Theodoridis

Das TanztheaterMobil ist ein Projekt des CulturBazar e.V. und wird gefördert von Dance-Loft und der Stadt Aachen.

Eintrittspreise: Erw. 12 €, ermäßigt 8 €
Familien bis 4 Personen 30 €,
Gruppen ab 10 Personen auf Anfrage

Photini Meletiadis & Sara Blasco

Mi 26.10., 10:30 –11:30 Uhr      ! Ausgebucht!

Hotel Total / Elisabeth Kirche, Jülicherstr. 72a, 52070 Aachen

wovon_raupen_traeumen_ttm_chor_y-thedoridis_foto_c-kiriakidis_schnitt_22Im Anschluss an das Stück »Wovon Raupen träumen«
können die Kinder selbst erfahren, was Tanz bedeutet. Was
heißt es, ohne Sprache etwas auszudrücken, wie fühlt es
sich an, und was ergibt sich Neues daraus? Durch die Improvisation
werden die Kinder dazu angeleitet, ihrer eigenen
Kreativität im Tanz freien Lauf zu lassen.

 

Anmeldung erforderlich unter: info@culturbazar.org,
Tel.: 0241 97900848
Workshop-Kosten:
Dieser Workshop ist nur nach vorheriger Anmeldung in Verbindung mit dem Besuch der Vorstellung möglich und kostenfrei.

 

Tanztheater für Kinder ab 3 Jahren

Mi 26.10. 10:00 UHR

Ort: Hotel Total/Elisabeth Kirche, Jälicherstr. 72a, 52070 Aachen

wovon_raupen_traeumen_ttm_chor_y-thedoridis
© Christian Kiriakidis

Inspiriert von dem Kinderbuch „Die kleine Raupe Nimmersatt“ werden Themen wie Neugier, Experimentierfreude und Verwandlung in fantasievolle tänzerische Bilder umgesetzt.

Im Anschluss  können die Kinder selbst erfahren, was Tanz bedeutet. Was heißt es, ohne Sprache etwas auszudrücken, wie fühlt es sich an, und was ergibt sich Neues daraus? Durch die Improvisation werden die Kinder dazu angeleitet, ihrer eigenen Kreativität im Tanz freien Lauf zu lassen. Mit Spielmaterial aus der Alltagswelt der Kinder werden immer wieder neue Formen und Gestalten geschaffen und Szenen erzählt, in denen das Schwanken zwischen Neugier und Angst angesichts des Unbekannten dargestellt wird. Mit ein bisschen Mut siegt am Ende die Freude über das Entdecken von etwas Neuem.

Choreographie: Yorgos Theodoridis
Tanz: Sara Blasco, Photini Meletiadis

Das TanztheaterMobil ist ein Projekt des CulturBazar e.V. und wird gefördert von Dance-Loft und der Stadt Aachen.

Eintrittspreise: Erw. 12 €, ermäßigt 8 €
Familien bis 4 Personen 30 €,
Gruppen ab 10 Personen auf Anfrage

 

24. Okt. 2015,  16:00

Tanztheater für Kinder ab 4 Jahren

Dance-Loft, Heinzenstr. 16, 52062 Aachen

 Zwei Menschen zwischen Traum und Aufwachen bewegen sich mit, neben, auf und unter einer Matratze…  mal schläfrig, mal unternehmungslustig, mal langsam, mal schnell, lustig oder ernst, aber sehr verspielt. Der Phantasie sind beim Anschauen und in Worte fassen keine Grenzen gesetzt….

Im Anschluss an das Stück  können die Kinder selbst erfahren was Tanz bedeutet. Was heißt es, ohne Sprache etwas auszudrücken, wie fühlt es sich an, und was ergibt sich Neues daraus? Wie verstehe ich die Anderen, ohne dass sie mit mir sprechen. Durch die Improvisation werden die Kinder dazu angeleitet, ihrer eigenen Kreativität im Tanz freien Lauf zu lassen.

Choreographie: Yorgos Theodoridis
Tanz : Photini Meletiadis,  Benedict Offermanns
Musik: Viola Kramer, Rene Aubry
Tanzpädagogin: Ulrike Hundhausen

Das TanztheaterMobil ist ein Projekt des CulturBazar e.V. und wird gefördert von Dance-Loft und Stadt Aachen.

26. Sept. 2015, 16:00

Tanztheater für Kinder ab 8 Jahren

Dance-Loft, Heinzenstr. 16, 52062 Aachen

Mit dem Stück „Kistenzauber“ zieht der Choreograph Yorgos Theodoridis auf bezaubernde und zugleich witzige Weise seine Zuschauer in den Bann. Ein Tänzer und eine Tänzerin greifen spielerisch Situationen aus dem Kinder-Alltag auf, die sich ebenso rasch verwandeln wie die kindlichen Gemütszustände selbst. Das aus quadratischen Boxen bestehende Bühnenbild lässt die unterschiedlichsten Szenarien und Kulissen entstehen wie Burgen oder Schiffe, mal dienen sie als Versteck, mal werden sie mit Handpuppen zur Kasperle-Bühne. Und zugleich machen sie den Raum als mathematische Größe spielerisch wahrnehmbar. Die abwechslungsreichen Tanzszenen eröffnen den kleinen und großen Zuschauern einen phantasievollen Blick auf das Erfahren und Begreifen der Welt. Jenseits von Wort und Schrift greift „Kistenzauber“ für Kinder zentrale Themen auf und bringt sie dem Zuschauer so zauberhaft nahe, wie es nur der Tanz vermag.

Choreographie: Yorgos Theodoridis

Tanz : Yuta Hamaguchi, Photini Meletiadis

Musik: Cirque du soleil, W. A. Mozart

Bühnenbild: Yorgos Theodoridis

Tanzpädagogin: Ulrike Hundhausen

Das TanztheaterMobil ist ein Projekt des CulturBazar e.V. und wird gefördert von Dance-Loft und Stadt Aachen.

 

Percussion-Workshop, ab 8 Jahren

Die DRUM & FLOW Rhythmuspädagogik verbindet Wissen und Prinzipien aus Musik, Tanz, Kommunikation und Gehirnforschung. Mit Leichtigkeit und Kreativität bekommen die Kinder Zugang zu ihrem natürlichen Rhythmusgefühl. In verschiedenen “Rhythmuswegen” sensibilisieren wir das Hören und das Spüren. Es sind keine musikalischen Kenntnisse erforderlich. Hochwertige Musikinstrumente aus Westafrika, Cuba und Brasilien werden gestellt.

Try-Out Workshop: Samstag, 26.09. 2015, 17:30 – 18:30 , Kosten: 10 €

Intensiv-Workshop:   Sonntag, 27.09.2015, 10:00 – 13:00, Kosten: 30 €

Ort: Dance-Loft, Heinzenstr. 16, 52062 Aachen

Max. Teilnehmerzahl: 12

Anmeldung: info@dance-loft.de oder (0241) 23 2 93

19. Sept. 2015, 16:00

Tanztheater für Kinder ab 4 Jahren

Dance-Loft, Heinzenstr. 16, 52062 Aachen

Mit dem Stück „Kistenzauber“ zieht der Choreograph Yorgos Theodoridis auf bezaubernde und zugleich witzige Weise seine Zuschauer in den Bann. Ein Tänzer und eine Tänzerin greifen spielerisch Situationen aus dem Kinder-Alltag auf, die sich ebenso rasch verwandeln wie die kindlichen Gemütszustände selbst. Das aus quadratischen Boxen bestehende Bühnenbild lässt die unterschiedlichsten Szenarien und Kulissen entstehen wie Burgen oder Schiffe, mal dienen sie als Versteck, mal werden sie mit Handpuppen zur Kasperle-Bühne. Und zugleich machen sie den Raum als mathematische Größe spielerisch wahrnehmbar. Die abwechslungsreichen Tanzszenen eröffnen den kleinen und großen Zuschauern einen phantasievollen Blick auf das Erfahren und Begreifen der Welt. Jenseits von Wort und Schrift greift „Kistenzauber“ für Kinder zentrale Themen auf und bringt sie dem Zuschauer so zauberhaft nahe, wie es nur der Tanz vermag.

Im Anschluss an das Stück  können die Kinder selbst erfahren was Tanz bedeutet. Was heißt es, ohne Sprache etwas auszudrücken, wie fühlt es sich an, und was ergibt sich Neues daraus? Wie verstehe ich die Anderen, ohne dass sie mit mir sprechen. Durch die Improvisation werden die Kinder dazu angeleitet, ihrer eigenen Kreativität im Tanz freien Lauf zu lassen.

Choreographie: Yorgos Theodoridis

Tanz : Yuta Hamaguchi, Photini Meletiadis

Musik: Cirque du soleil, W. A. Mozart

Bühnenbild: Yorgos Theodoridis

Tanzpädagogin: Ulrike Hundhausen

Das TanztheaterMobil ist ein Projekt des CulturBazar e.V. und wird gefördert von Dance-Loft und Stadt Aachen.

ab 12 Jahren.

Basierend auf urbanen Tanzstilen wie HipHop, B-Boying, Popping wird eine kleine Choreografie erarbeitet, in der auch Elemente aus dem zeitgenössischen Tanz mit einfließen werden.

Try-Out Workshop: 05. Sept. 2015, 17:30 – 18:30, Kosten: 10 €

Intensiv-Workshop: 06. Sept. 2015, 15:00 – 18:00, Kosten: 30 €

Ort: Dance-Loft, Heinzenstr. 16, 52062 Aachen

Anmeldung: info@dance-loft.de oder (0241) 23 2 93

 

Sa 05. Sept. 2015, 16:00

Tanztheater für Kinder ab 4 Jahren

Dance-Loft, Heinzenstr. 16, 52062 Aachen

Mit dem Stück „Kistenzauber“ zieht der Choreograph Yorgos Theodoridis auf bezaubernde und zugleich witzige Weise seine Zuschauer in den Bann. Ein Tänzer und eine Tänzerin greifen spielerisch Situationen aus dem Kinder-Alltag auf, die sich ebenso rasch verwandeln wie die kindlichen Gemütszustände selbst. Das aus quadratischen Boxen bestehende Bühnenbild lässt die unterschiedlichsten Szenarien und Kulissen entstehen wie Burgen oder Schiffe, mal dienen sie als Versteck, mal werden sie mit Handpuppen zur Kasperle-Bühne. Und zugleich machen sie den Raum als mathematische Größe spielerisch wahrnehmbar. Die abwechslungsreichen Tanzszenen eröffnen den kleinen und großen Zuschauern einen phantasievollen Blick auf das Erfahren und Begreifen der Welt. Jenseits von Wort und Schrift greift „Kistenzauber“ für Kinder zentrale Themen auf und bringt sie dem Zuschauer so zauberhaft nahe, wie es nur der Tanz vermag.

Im Anschluss an das Stück  können die Kinder selbst erfahren was Tanz bedeutet. Was heißt es, ohne Sprache etwas auszudrücken, wie fühlt es sich an, und was ergibt sich Neues daraus? Wie verstehe ich die Anderen, ohne dass sie mit mir sprechen. Durch die Improvisation werden die Kinder dazu angeleitet, ihrer eigenen Kreativität im Tanz freien Lauf zu lassen.

Choreographie: Yorgos Theodoridis

Tanz : Yuta Hamaguchi, Photini Meletiadis

Musik: Cirque du soleil, W. A. Mozart

Bühnenbild: Yorgos Theodoridis

Tanzpädagogin: Ulrike Hundhausen

Das TanztheaterMobil ist ein Projekt des CulturBazar e.V. und wird gefördert von

Dance-Loft und Stadt Aachen.

Eine Tanz- und Klangperformance für Kinder von 0 bis 4+ Jahren

Sa 29. Aug. 2015, 16:00

Space, Ludwig Forum Aachen, Jülicherstr.97-109, 52070 Aachen

 

… tanzende Teller, ein Schluckauf der zum Fuß wandert, kauende Körper, geschwätziges Geschirr und löffelige Lieder , ein delikater Eiertanz, vor Genuss dahin schmelzende Leiber …

Nach dem großen Erfolg des Stücks „Kopffüßler“ befasste sich das Team um die Kölner Choreografin Barbara Fuchs mit dem Thema „Essen und dessen Ritualen“. Die Akteure bitten zu Tisch. Gemeinsam mit ihrem Publikum wird geschluckt, geschnuppert, genossen, verzehrt, geknabbert, gelauscht und verdaut. „MAMPF!“ ist gleichzeitig ein Ess-Konzert! Live produzierte Klänge über Mikrophone fließen mit vorproduzierten Klangebenen ineinander. Ein experimenteller und respektvoller Umgang mit Essen und Trinken wird zu einer Sinneserfahrung der besonderen Art. Die Kinder werden am Ende der Aufführung zu einer intensiven Erforschung des Bühnenraumes und Erkundung der Geschmacksobjekte eingeladen.

Künstlerische Leitung, Konzept: Barbara Fuchs
Choreographie: Emily Welther, Odile Foehl, Barbara Fuchs
Tanz/Performer: Emily Welther, Odile Foehl, Barbara Fuchs
Kostüme: Sabine Kreiter
Sound, Musik: Jörg Ritzenhoff

MAMPF!  – TRAILER

Eine Produktion von tanzfuchs PRODUKTION/Barbara Fuchs

Koproduziert vom tanzhaus nrw, Düsseldorf und BARNES CROSSING Freiraum für TanzPerformanceKunst

Gefördert von:

Freie KulturLVRstadt KolnMinisterium J u K